Was ist Cash-App-Betrug? Der Cash-App-Betrug liegt vor, wenn eine Person die Kontoinformationen einer anderen Person verwendet, um Geld zu senden oder zu empfangen. Dazu kann auch die Verwendung einer gestohlenen Kreditkarte gehören, die zum Kauf von Bitcoin verwendet wird, die dann an die eigene Cash App Wallet gesendet werden. Die häufigste Form des Cash-App-Betrugs besteht darin, dass eine Person die Cash-App herunterlädt, ihre E-Mail-Adresse mit ihrer Telefonnummer verifiziert, aber keine anderen persönlichen Daten eingibt. Dies macht sie angreifbar, da sie mit Spam-Nachrichten von Betrügern bombardiert werden können, die sich als Cash App-Vertreter ausgeben und zusätzliche Informationen zur Verifizierung” Ihres Kontos verlangen (z. B. Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum).

Wie funktioniert die Cash App?

Die Nutzer laden die Cash App entweder für iOS- oder Android-Geräte herunter. Sie melden sich mit ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer an, um ein Cash App-Konto zu erstellen, das durch ein sechsstelliges Passwort, einen PIN-Code und Touch ID auf iPhones verifiziert wird. Sobald dies geschehen ist, können sie die Dienste von Cash App nutzen: Geld an jeden senden, der eine E-Mail hat; Geld von Freunden per Textnachricht oder über soziale Medien (Facebook Messenger) anfordern.

 Einige Vorteile der Cash App sind, dass die Nutzung kostenlos ist. Es fallen keine Gebühren für das Versenden von Geld oder die Umwandlung von Bargeld in digitale Währungen innerhalb des Cash App-Kontos an, solange der Betrag unter 20.000 $ liegt und nicht mit einer Banküberweisung verbunden ist. Mit Cash App können Sie jederzeit auf Ihr Geld zugreifen – auch ohne Internetverbindung!

 Der Nachteil der Cash App ist, dass Sie eine Gebühr für die Überweisung von Ihrem Cash App-Konto auf ein Bankkonto zahlen müssen. Außerdem müssen Sie mit der Cash App jemanden finden, der Bitcoin kauft, um Artikel zu erwerben, die auf mobilen Marktplätzen nicht verfügbar sind.

 Die Cash App ist direkt mit dem Kreditkarte Verarbeitungssystem von Square verbunden und hat Zugriff darauf, was es für Kunden ohne herkömmliche Bankkonten oder Schecks einfacher macht. Dies führt zu einigen Risiken: Passwörter können von Hackern verwendet werden, wenn sie “erraten” oder ihnen gegeben wurden; es gibt keinen Schutz vor Betrug – sei es durch E-Mail-Betrug (Phishing) oder gestohlene Anmeldedaten, da alle Informationen, einschließlich Benutzername/E-Mail-Adresse/Pin-Code/Touch-ID, aus der Ferne gespeichert werden.

Können Sie bei der Cash App betrogen werden?

Betrüger können sich leicht als Cash App-Mitarbeiter oder -Benutzer ausgeben und Sie kontaktieren, um Ihre persönlichen Daten abfragen. Wenn Sie Opfer eines solchen Betrugs geworden sind oder die Möglichkeit haben, Opfer eines solchen Betrugs zu werden, sollten Sie PayBack Ltd. als Ihren Wiederhersteller in Betracht ziehen.

Was kann ich tun, um mich zu schützen?

Geben Sie keine sensiblen Informationen über die App heraus, wenn sie danach gefragt werden; überprüfen Sie, ob eine Nachricht von einem offiziellen Cash App-Konto stammt, indem Sie das blaue Häkchen neben dem Namen überprüfen.

Betrüger geben sich als Cash App aus und behaupten, sie bräuchten Ihr Passwort oder Ihre PIN, um Ihr Geld stehlen zu können. Manche Betrüger fragen direkt nach persönlichen Daten, andere arbeiten darauf hin; auf diese Weise verschaffen sich die Betrüger die Erlaubnis, Ihr Geld abzuheben. Geben Sie Ihre Cash App-Informationen niemals an Dritte weiter!

Wie lange dauert die Cash App-Verifizierung?

Die Cash App schickt Ihnen eine Textnachricht mit einem Code, sobald Ihre Identität mit dieser Methode verifiziert worden ist. Sobald Sie diese SMS erhalten haben, kopieren Sie sie in das Feld unter Einstellungen – Sicherheit & Datenschutz – Verifizierte Telefonnummern und klicken Sie auf “Verifizieren”. Klicken Sie dann auf “Bestätigen”.

 Was passiert, wenn Sie bei der Cash App betrogen oder hintergangen werden?

Wenn Sie bei der Cash App betrogen werden, sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Die Zahl der Betrügereien auf die Cash App nimmt zu, einschließlich betrügerischer Auszahlungen sowie gefälschter E-Mails und Textnachrichten, die den Anschein erwecken, von der Cash App zu stammen.

Wade Hankins ist ein Vermieter in Raleigh, North Carolina, und er nutzte die Cash App, um Mietzahlungen von seinen Mietern einzuziehen. Jemand rief ihn an und behauptete, er sei von der Cash App und würde ihm helfen, sein Geld aus der App auf sein Konto zu überweisen.  Leider bedienten sie sich nur an seinem Geld.  Er verlor über 20.000 Dollar an diese skrupellosen Diebe.  Ein anderer Mann aus Kalifornien berichtete dieses Jahr, dass Betrüger ihm gefälschte Rückerstattungen vorgaukelten und dann Geld von seinem regulären Bankkonto verwendeten, um über 20.000 Dollar in Bitcoin zu kaufen. Der Cash App-Betrug ist real und laut Apptopia ist der Betrug mit der App im Vergleich zum letzten Jahr um diese Zeit um über 300 % gestiegen.

Wenn Sie bei der Cash App betrogen werden, kann das Unternehmen nur sehr wenig tun, um Ihnen zu helfen, Ihr Geld wiederzufinden.  Es fehlen die Ressourcen und sogar die Technik, um die Betrüger aufzuspüren, die Sie hereingelegt haben.  Im Grunde genommen sind Sie auf sich allein gestellt!

Wie melde ich einen Betrug mit der Cash-App?

Wenn Sie glauben, dass jemand versucht hat, Sie dazu zu bringen, ihm Geld oder Ihre persönlichen Daten zu geben, ändern Sie bitte Ihre Cash App PIN, damit niemand darauf zugreifen kann. Melden Sie dann den Vorfall dem Cash App Support hier: https://cash.app/contact

Wenden Sie sich anschließend sofort an Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde, damit diese eine eigene Untersuchung des Vorfalls einleiten und prüfen kann, wie er in Zukunft verhindert werden kann.

Wie können Sie Ihr Cash App-Konto vor Betrug schützen?

Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen heruntergeladene Cash App eine offizielle Version von Cash App ist. Sie sollte den Schriftzug “CashApp” in grüner Schrift auf weißem oder grauem Hintergrund tragen und keine anderen Farben oder Muster aufweisen.

Reagieren Sie nicht auf Nachrichten, SMS, E-Mails usw., in denen persönliche Daten wie Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummer zur Verifizierung abgefragt werden; dies gehört wahrscheinlich zur Strategie des Betrügers, um Zugang zu Ihren Konten zu erhalten Klicken Sie nicht auf Links in E-Mails oder SMS, die Sie nicht erwartet haben.

Gehen Sie nicht auf den Köder ein, wenn Ihr Cash App-Konto gesperrt ist und jemand, der sich als Mitarbeiter von Cash App ausgibt, Sie kontaktiert. Wenn es sich um eine legitime Anfrage handelt, hat die Person eine E-Mail geschickt und Sie nicht direkt über soziale Medien oder Textnachrichten kontaktiert.

Überprüfen Sie immer, bevor Sie auf Links, Anhänge usw. klicken, da diese oft zum Herunterladen von Malware auf Ihr Gerät führen können.

Geben Sie Ihren Cash-App-Benutzernamen und Ihr Passwort niemals an andere weiter, auch nicht über den “E-Mail-Rückruf” innerhalb der App, da dies ebenfalls zu einem Betrug mit Ihrem Konto führen kann. Denken Sie daran: Die Weitergabe von Passwörtern ermöglicht es Kriminellen, auf alle unsere Konten gleichzeitig zuzugreifen!

Wie kann man Geld von einem Cash-App-Betrug zurückbekommen?

Auf eigene Faust können Sie nur sehr wenig tun, und wie bereits erwähnt, können auch das Unternehmen oder seine Mitarbeiter nur sehr wenig tun – oder sind dazu bereit. An dieser Stelle kommen professionelle Wiederherstellung Dienste ins Spiel. Diese Unternehmen sind darauf spezialisiert, verlorene Gelder aus allen Arten von Betrugsfällen wiederzuerlangen, auch aus Fällen, in denen es um Bargeld geht.Der beste Weg, Ihr Geld wiederzubekommen, ist, sich an einen Rückgewinnung Dienst zu wenden, noch bevor Sie sich an den Cash App-Kundendienst oder PayBack LTD wenden, und ihn um professionellen Rat zu bitten, wie Sie das gestohlene Geld zurückbekommen können. Diese Dienste sind in der Lage, Werkzeuge einzusetzen, die Ihnen einen größeren Vorteil verschaffen, als wenn Sie es alleine versuchen, weil sie diese Art von Arbeit seit Jahren machen und vertrauliche Hilfe bei den Behörden anbieten können, so dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird und alle geschuldeten Gelder schnell zurückerhalten werden können.

By Edward

Leave a Reply

Your email address will not be published.