Erschwingliche Gaming Laptops Worauf man bei einem Gaming Laptop achten sollte

Laptops und Gaming sind zwei Begriffe, die normalerweise nicht miteinander in Verbindung gebracht werden. Laptops sind kleiner, haben weniger Leistung und Platz für Erweiterungen als Desktops, die lange Zeit die Plattform der Wahl für Hardcore Gamer waren. In den letzten 10-12 Jahren hat sich diese Sichtweise jedoch drastisch geändert. Mit dem Aufkommen schneller, leistungsstarker und erschwinglicher Gaming Laptops ist das Spielen wirklich mobil geworden. Unternehmen wie Dell, Alienware usw. haben mit dem Verkauf erschwinglicher Gaming Laptops ein riesiges Geschäft aufgebaut.

Leistung, Geschwindigkeit, Erweiterbarkeit, Anpassbarkeit und Akkulaufzeit waren die fünf wichtigsten Faktoren, die die Entwicklung von erschwinglichen Gaming Laptops behinderten. Während Desktops viel Platz für den Einbau leistungsstarker Grafikkarten bieten, sind die Ressourcen von Laptops in dieser Hinsicht begrenzt. Außerdem kann ein Desktop Computer so gut wie unbegrenzt Strom verbrauchen und mehrere Lüfter zur Kühlung des Geräts einsetzen, während Gaming Notebooks nicht über diesen Luxus verfügen. Folglich verlief die Entwicklung erschwinglicher Gaming Notebooks langsam und wurde durch die Einschränkungen der Plattform gebremst.

Durch die Verkleinerung der Komponenten, den geringeren Stromverbrauch und verbesserte Kühllösungen sind erschwingliche Gaming Notebooks inzwischen Realität und kein Wunschtraum mehr. Unternehmen wie Alienware haben sich darauf spezialisiert, erstklassige, leistungsstarke Komponenten in leichte, robuste und erschwingliche Laptops einzubauen, was angesichts der Größe eines durchschnittlichen Laptops eine technische Meisterleistung darstellt. Heute hat der Durchschnittsverbraucher eine große Auswahl, wenn es darum geht, ein erschwingliches Gaming Notebook auszuwählen. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Dinge, die Sie bei der Suche nach einem preiswerten Gaming Notebook im Auge behalten sollten:

  1. Grafikkarte

Die Grafikkarte ist das Herzstück eines jeden Gaming Notebooks, das es durch High End Spiele treibt. Diese Komponente ist auch eine der strom hungrigsten und erzeugt eine große Menge an Wärme. Achten Sie auf eine Karte mit mindestens 512 MB Onboard Speicher. GeForce und ATI sind die beiden wichtigsten Marken in diesem Bereich.

  1. CPU

Der Prozessor ist die Seele jedes erschwinglichen Gaming Notebooks. Je schneller der Prozessor ist, desto besser ist die Leistung des Systems. Achten Sie darauf, dass Ihr System mindestens einen Dual Core Prozessor hat, wenn nicht mehr. Die neuen i3-, i5- und i7-Prozessoren von Intel sind in Laptops außerordentlich leistungsfähig, aber auch die ältere Generation der Core 2 Duo Prozessoren ist immer noch sehr leistungsfähig.

  1. ARBEITSSPEICHER

Beim Arbeitsspeicher gilt einfach: Je mehr, desto besser. 2 GB Arbeitsspeicher sollten das Minimum sein, idealerweise sollten Sie aber 4 GB wählen.

  1. Akkulaufzeit

Was nützt ein günstiges Gaming Notebook, wenn es Ihr System nicht länger als 30 Minuten mit Strom versorgen kann? Die Akkulaufzeit ist ein zentrales Thema bei Gaming Notebooks, da Komponenten wie Grafikkarten und leistungsstarke Prozessoren einen großen Teil der Akkuleistung beanspruchen. Vergewissern Sie sich, dass der Akku Ihres Notebooks mit einer vollen Ladung mindestens 1 bis 1,5 Stunden Spielzeit bietet.

  1. Bildschirmgröße

Ein 13-Zoll-Bildschirm wird niemals das gleiche Spielerlebnis bieten wie ein 17-Zoll-Bildschirm. Holen Sie sich den größtmöglichen Bildschirm, auch wenn dies in der Regel ein höheres Gewicht und eine geringere Tragbarkeit bedeutet. Nichtsdestotrotz ist ein 15-Zoll-Bildschirm bei jedem erschwinglichen Gaming Laptop ein Muss.

Bei der Fülle an Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, kann die Wahl eines erschwinglichen Gaming Laptops in der Tat eine schwierige Aufgabe sein. Wenn Sie sich jedoch auf die einzelnen Komponenten konzentrieren und im Internet nachlesen, was andere zu sagen haben, können Sie einen Gaming Laptop finden, der genau zu Ihnen passt.