Seit Jahrhunderten haben östliche Kulturen dieses einfache, aber kuriose Gerät, das als Wasserpfeife bekannt ist, angenommen. Obwohl sich die Designs und Materialien im Laufe der Jahre verändert haben, ist die soziale Funktion der Wasserpfeife immer noch intakt. Es gibt zu wenige Dinge, die Menschen – manchmal völlig Fremde – auf so intime Weise zusammenbringen können. Auf der Suche nach einem Platz in den Vereinigten Staaten und europäischen Ländern hat die Wasserpfeife ihren Platz in College- und Universitätsstädten gefunden.

Shishas haben anscheinend schon immer einen Platz in östlichen Kulturen gehabt. Die Wasserpfeife hat jedoch erst vor kurzem begonnen, in den Vereinigten Staaten und in europäischen Ländern Fuß zu fassen. Vor weniger als 10 Jahren war es schwierig, außerhalb der kulturellen Zentren größerer Städte eine Shisha-Bar oder ein Café zu finden. Wenn Sie heutzutage das Land um große Universitätscampus herum untersuchen, werden Sie feststellen, dass eine seltsame, neue Art von Geschäft auftaucht. Obwohl einige exotische Kaffees und andere alkoholische Getränke anbieten, bieten Shisha-Cafés und Bars den heutigen College-Studenten einen dringend benötigten Ort zum Entspannen nach einem Tag voller Studien. Von Neugier angezogen, finden sich die Studenten in einer Welt der reinen Fantasie wieder, die unter den unzähligen Treffpunkten rund um Colleges und Universitäten wirklich einzigartig ist.

Shishas wurden geschaffen shisha kohle, um ein Problem unter Tabakrauchern zu lösen. Beim Erhitzen erzeugt Tabak einen Rauch, der ohne Kühlung rau und fast unerträglich ist. Die Wasserpfeife führte eine einfache, aber neuartige Möglichkeit ein, den heißen, harten Rauch abzukühlen. Wenn ein Raucher inhaliert, wandert der Rauch zuerst durch Wasser und wird abgekühlt, bevor er jemals den Mund des Rauchers erreicht. Diese sanfte Erfahrung unterscheidet sich deutlich vom Rauchen von Zigaretten oder Zigarren und wird fast immer von erstmaligen Shisha-Rauchern kommentiert.

Abgesehen davon, dass sie ein kühlerer Rauch sind, sind die Tabake, die in Shishas verwendet werden, im Allgemeinen aromatisiert. Diese Geschmacksrichtungen reichen von Früchten wie Äpfeln und Orangen bis hin zu modernen Geschmacksrichtungen wie Kaugummi und Cola. Es ist dieser aromatisierte Rauch, der Shishas wirklich zum bevorzugten Rauch unter College-Studenten gemacht hat.

Schauen Sie sich in einer Shisha-Bar oder einem Café um und Sie werden dicht zusammengedrängte Massen um ein Dutzend oder so Shishas herumsitzen sehen, die über alles reden, von den Prüfungen dieser Woche bis zu den neuesten Autos des nächsten Jahres. Dieses einfache Gerät hat eine außergewöhnliche Kraft, um Menschen aller Hintergründe, Kulturen und Ethnien zusammenzubringen. Es kennt keine Grenzen und erfüllt seine soziale Funktion mit relativer Leichtigkeit.

Unternehmer erkennen die Macht der Hochschulstädte. Sie versorgen die Unternehmen von Semester zu Semester mit einem konstanten Strom neuer Kunden. Neue Studenten kommen und erfahrene Studenten bringen die neuen Studenten in die Cafés und Bars. Es ist ein Prozess, der sich immer wieder wiederholt.

By Edward

Leave a Reply

Your email address will not be published.